Die großzügige Familie für die goldenen Jahre

Familie wird groß geschrieben

Unser Vorbild ist die gute alte Großfamilie: Alle unsere Pflege-Einrichtungen bilden familiäre Gemeinschaften, in denen jedes Mitglied frei und selbstbestimmt lebt. Mit viel Freude gehen unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf die Bewohnerinnen und Bewohner ein. Fürsorglich und freudvoll kümmern sie sich um ihre Belange. Und sie geben jeden Tag ein bisschen mehr, als die Bewohnerinnen und Bewohner und ihre Angehörigen erwarten. Genau das macht uns aus.

Sich wohlfühlen in der Familie

Ausstattung

Ihr Zuhause in Bad Nauheim

Mitten in Bad Nauheim und doch sehr ruhig liegt unser Haus Württemberg 1. Es ist zwischen dem mondänen Kurpark und dem Hauptbahnhof angesiedelt.

Unser Haus in der Küchlerstraße 4 bietet 53 Plätze in der vollstationären Pflege und ergänzend Alltagsbegleitung nach Paragraph 43b SGB XI.

Im Jahr 2015 konnten wir die Umbauarbeiten an unserem eindrucksvollen, eleganten Jugendstil-Gebäude abschließen. Nun verbreitet es eine angenehm häusliche Atmosphäre, in der Sie sich bestimmt wohlfühlen. Zu Hause sind Sie dann in einem der vier familiären Wohnbereiche. Jeder umfasst eine Etage. Zur besseren Orientierung wurden Wände und teilweise sogar die Böden in auffallenden Farben gestaltet: Station 1 präsentiert sich in einem warmen Rot, Station 2 hellblau – mit kleinen Fischen und anderen maritimen Motiven an den Wänden. Station 3 leuchtet in einem fröhlichen Gelb und Station 4 in einem zarten Grün. Wenn Sie also mit dem Fahrstuhl vom Speisesaal oder dem angrenzenden Bastelraum im Souterrain nach oben fahren, erkennen Sie schon beim Öffnen der Fahrstuhltür, ob Sie in Ihrem Wohnbereich angekommen sind.

Auf zwei Stationen gibt es Raucherzimmer. Außerdem können Sie auf den breiten Fluren entspannen und mit Ihren Mitbewohnerinnen und Mitbewohnern plaudern. Dafür stehen Tische, Stühle und bequeme Sessel bereit. Im neu gepflasterten, sonnigen Hof hinter dem Haus setzen bunt bepflanzte Blumenkübel Akzente. Sonnenschirme sorgen für schattige Sitzplätze.

Am besten lernen Sie unsere Einrichtung im Rahmen einer persönlichen Besichtigung kennen. Vereinbaren Sie gern einen Termin mit uns. Unsere Öffnungszeiten: montags bis freitags von 8:30 Uhr bis 17:00 Uhr. Auch außerhalb dieser Zeiten sind private Führungen durch das Haus möglich.

Täglich genießen Sie frisch zubereitete Speisen in unserem großen Speisesaal. Obwohl im Souterrain gelegen, weisen große Fenster hinaus auf die Straße und die Einfahrt. So gibt es draußen zur Freude der Bewohnerinnen und Bewohner immer etwas zu sehen.

Außerdem servieren wir Essen in den Aufenthaltsbereichen auf den Stationen 1, 2 und 3 und bei Bedarf auch in den Zimmern. Mittags können Sie zwischen zwei wohlschmeckenden Menüs wählen.

Dafür sorgen unsere Küchenchefin und ihr Team im nahe gelegenen Haus am Sprudelhof. Sie sind für  fünf Häuser in Bad Nauheim zuständig. Frühstück, Mittagessen, Kaffee und Kuchen, Pudding oder Ähnliches sowie das Abendbrot werden auf kurzem Weg und sehr schnell in unsere Verteilküche geliefert, direkt neben dem Speisesaal. Selbstverständlich achten wir darauf, dass auch Vegetarier, Veganer und Muslime für sie passende und schmackhafte Speisen bei uns genießen können.

Zwischen dem Speisesaal und unserem Bastel- beziehungsweise Therapieraum lässt sich eine Falt-Tür öffnen. So entsteht noch mehr Platz zum Feiern und für andere größere Veranstaltungen. Gefeiert wird gern bei uns, ob Erntedank, Weihnachten oder auch Geburtstage. Unser großes Sommerfest findet bei gutem Wetter natürlich draußen auf dem Hof statt.

Sie möchten Ihren Geburtstag oder ein anderes Familienfest gern im privaten Kreis feiern? Herzlich gern! Möglich ist das im gut ausgebauten Dachgeschoss. Wir unterstützen Sie bei der Vorbereitung. Sprechen Sie uns einfach an.

Acht helle, geräumige Einzelzimmer mit hohen Decken und großen Fenstern stehen für unsere Bewohnerinnen und Bewohner bereit, allerdings ohne Dusche und WC. Dafür können Sie das geräumige Pflegebad auf dem Flur nutzen. Alle vier Wohnbereiche sind zudem mit Badewannen ausgestattet. Dazu gehören drei spezielle Pflege-Badewannen, die gern und häufig genutzt werden.

Von unseren 22 Doppelzimmern sind einige mit Dusche und WC ausgestattet. Andere bieten ein Waschbecken. Bis zu den Bädern im Flur benötigen Sie nur wenige Schritte.

Selbstverständlich ist in jedem Zimmer ein Fernseh-Anschluss vorhanden. Telefon- und Internet-Anschlüsse gibt es nicht. Auf den Stationen sind aber Pflegekräfte mit Handys erreichbar.

Wir möchten, dass Sie sich im Haus Württemberg I rundum wohlfühlen. Ihre eigenen Möbel aus dem „alten“ Zuhause leisten dazu einen wichtigen Beitrag. Auch Gemälde und Fotos, mit denen Sie angenehme Erinnerungen verbinden, sollten mit einziehen. Das gilt auch für liebgewonnene Einrichtungsgegenstände wie den Fernsehsessel oder eine schöne Kommode.

Auf jeden Fall stehen für Sie bereit: ein sehr hilfreiches Pflegebett, ein Nachtschrank und ein Kleiderschrank. Für farbenfrohe Gardinen ist ebenfalls gesorgt. Sie wurden genau passend auf den vorherrschenden Grundton in Ihrem Wohnbereich abgestimmt.

Haustiere sind prinzipiell willkommen. Bitte sprechen Sie uns vorher dazu an.

In Bad Nauheim hat Elvis Presley seine Priscilla kennengelernt. Während er als Soldat in Deutschland stationiert war, lebte er in dem eleganten Heilbad. Zunächst zusammen mit Vater, Oma, Freunden und Leibwächtern in einem Hotel am heutigen Elvis-Presley-Platz, dann in einem Privathaus in der Goethestraße Nr. 14.

Unsere Hausbewohnerinnen und Hausbewohner und ihre Angehörigen wandeln gern auf den Spuren des King of Rock'n Roll. Und das kann so gesund sein: Zum Beispiel am Gradierbau IV mit seiner salzhaltigen Luft, denn dort hat Elvis häufig Fußball gespielt.

Äußerst beliebt sind die Elvis-Presley-Konzerte in Bad Nauheim. Aber auch andere Veranstaltungen und gemeinsame Ausflugsziele begeistern, darunter die Kerb, die Bergweihnacht auf dem Johannisberg oder der Christkindl-Markt. Attraktiv bleibt das ganze Jahr über der Wochenmarkt. Und die etwa einen Kilometer lange Fußgängerzone hat täglich etwas zu bieten.

Europas größte geschlossene Jugendstilanlage, der Sprudelhof, liegt fast vor der Haustür. Die beeindruckende Bäder-Architektur umgibt die wichtigsten Heilquellen der Stadt. Die Kelten nutzten sie schon vor rund 2.500 Jahren zur Salzgewinnung. Im 19. Jahrhundert besann man sich schließlich auf die Heilkraft der Quellen. Das einstige Söderdorf entwickelte sich zum Heilbad für Herz- und Kreislauferkrankungen.

Heute ist die 32.000-Einwohner-Stadt Bad Nauheim mit ihrer sehenswerten Trinkkur-Anlage ein moderner Gesundheits- und Wellness-Standort. Ein rühriger Kneipp-Verein organisiert Trinkkurwochen, Gradierbautage und anderes mehr. In das „Drei-Kaiserinnen-Bad“ kamen schon Kaiserin Sissi (Elisabeth von Österreich), die deutsche Kaiserin Auguste Viktoria und Zarin Alexandra Feodorowna. Der 200 Hektar große, historische Kurpark wartet nur darauf, auch von Ihnen erkundet zu werden.

In Bad Nauheim fällt es einfach leicht, sich zu entspannen. Viele Cafés sind behindertengerecht.

Von unserer Einrichtung aus sind Hausarztpraxen und Apotheken sehr gut zu Fuß erreichbar. Außerdem kommen Hausärzte alle 14 Tage und natürlich bei Bedarf in unsere Einrichtung.

Die Verkehrsanbindung ist gut. Der Bahnhof liegt ganz in der Nähe. Bis zur Bushaltestelle benötigen Sie etwa fünf Minuten.

Mehr zu unseren eigenen Aktivitäten und den Angeboten in Bad Nauheim erfahren Sier hier auf der Seite unter News und direkt in Haus Württemberg I.

Interessant für die Planung von Ausflügen in Bad Nauheim und Umgebung ist außerdem die Website der Bad Nauheim Stadtmarketing und Tourismus GmbH: www.bad-nauheim.de

Wir sind für Sie da

Ihr Team in Bad Nauheim